Startseite/Vorlesetag

Vorlesetag

Im Büro Vorleser und Zuhörer

„Ein Dorf liest seinen Kindern vor”

Lesen und Vorlesen brauchen Vorbilder. Lesen und Vorlesen sind nicht nur „Tätigkeiten“ der Schule und im Schulgebäude. Wenn sich Schule öffnet, erfahren die Schüler, dass Lesen und Vorlesen von vielen Menschen unseres Ortes geschätzt wird. Sie erfahren von ihren Lesegewohnheiten, ihren Leseorten, von ihren heutigen Lieblingsbüchern und den Lieblingsbüchern ihrer Kinderzeit. Sie erfahren, wie Bücher Menschen ein Leben lang begleiten können.

Aus diesem Grund lädt die Schule Bürger des Dorfes ein, den Schülern an einem besonderen Tag vorzulesen. Es haben viele Bürger (über 30!) diese Einladung angenommen.

Außerdem haben sie an ganz persönlichen und außergewöhnlichen Leseorten vorgelesen: im Pfarramt, im Polizeiauto, in der Arztpraxis, im Tresorraum der Bank, im Wohnzimmer, in der Sporthalle, im Feuerwehrhaus, im Sekretariat …

Für die Zuhörer und die Vorleser ist es ein aufregender Tag, der wiederholt wird.
Diese Aktion findet alle zwei Jahre statt. Zwischendurch wird der Vorlesetag von Lehrern und pädagogischen Mitarbeitern in der Schule gestaltet.

Beim Friseur Im PolizeiautoIn der Lernwerkstatt