Startseite/Allgemein/Kinder stärken mit dem Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“

Kinder stärken mit dem Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“

Kindern Mut machen und sie stärken! Das wird das Leitthema des Sachunterrichts bei uns in den kommenden drei Wochen. Bereits zu Beginn des Schuljahres wurde erstmals die Theaterpädagogische Werkstatt in Osnabrück für dieses Projekt gebucht.
An drei Schultagen im Abstand von je einer Woche versuchen die Darsteller der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück den Schülern und Schülerinnen der 3. und 4. Schuljahre die Fähigkeit zu vermitteln, sich gegen eine sexuelle Misshandlung zu wehren. Dabei soll es ausdrücklich vermieden werden, den Kindern Angst und Misstrauen zu vermitteln.
In dieser Woche wurden zunächst die Eltern im Rahmen eines Elternabends umfassend über das Thema und die Inhalte der drei Schultage informiert. Viele Eltern waren erscheinen, was zeigt, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Den beiden Schauspielern der Theaterpädagogischen Werkstatt, Steffi Barleben und Joeri Burger, gelang es schnell, das Vertrauen der Eltern zu gewinnen.
Die beiden machten in ihren zielgruppengerechten Sketchen auf die Gefahren des Alltags in Bezug auf sexuellen Missbrauch aufmerksam. Im Anschluss an jeden Sketch erfolgte die Reflektion und hier waren die Eltern, genauso wie ihre Kinder in der nächsten Woche, gefragt.
Vorrangiges Ziel des Projektes ist es, den Kindern ein klares Ja- oder Nein-Gefühl zu vermitteln, um ihr Selbstvertrauen zu stärken.
Auch Uschi Plenge und Karola Enners von der Frauenberatungsstelle in Arnsberg zeigten sich begeistert von dem Projekt. Sie waren „Gastzuhörerinnen“ und konnten am Ende den Eltern aus der Praxis berichten.
Wir planen, das Projekt „Mein Körper gehört mir“ fest in unser Schulprogramm aufzunehmen und alle zwei Jahre mit den dritten und vierten Schuljahren durchzuführen.

IMG_4314 IMG_4317 IMG_4320 IMG_4321

Published On: 9. Juni 2016By Categories: Allgemein

Anstehende Veranstaltungen

Archiv